Loïc Wacquant „Leben für den Ring – Boxen im amerikanischen Ghetto“

Der Boxsport spielt in Loïc Wacquants Doktorarbeit, die sich mit den Strukturen des amerikanischen Ghettos beschäftigt, eine wichtige Rolle. Wacquant wurde 1960 in Frankreich geboren und arbeitet zur Zeit als Professor für Soziologie an der University of California in Berkeley.
1988 trat er in den Woodlawn Boys Club ein. Dieser befand sich in einem Teil Chicagos, der hauptsächlich von Afroamerikanern bewohnt wird. Im gym – der Boxhalle – war er der einzige Weiße. Drei Jahre lang trainierte er wöchentlich zwischen drei- und sechsmal und überlegte zwischenzeitlich seine Akademikerkarriere für den Boxsport aufzugeben. Was war für ihn so faszinierend am Boxen? Steckt womöglich mehr dahinter als bloße körperliche, athletische Aspekte, Kampf und Gewalt? 

Wacquant ist in der gym ein beobachtender Teilnehmer. Über 2000 Notizblätter fertigte er in seiner Zeit im Woodlawn Club an. Er beschreibt in dem Buch die Funktion des gym im Ghetto, die Menschen, die von der Boxkarriere träumen, die Boxkultur und seine eigenen Erfahrungen und Erlebnisse beim Training und bei seinem ersten großen Kampf um die Meisterschaft in Illinois. 

Auch für Menschen, die mit Boxen gar nichts am Hut haben (so wie ich), ist das Buch interessant und vor allem einfach zu lesen. Boxbegriffe werden erklärt und soziologische Vorkenntnisse sind auch nicht unbedingt nötig. Wacquant bietet aber einen neuen Blick auf die von Vorurteilen begleitete Boxkultur, die nach der Lektüre so nicht mehr aufrechterhalten werden können.

(F)

 

 

Advertisements
Getaggt mit ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: