Leseliste von 2012

2012 habe ich so einiges gelesen und dann auch wieder nicht, wie ich jetzt im nachhinein festelle, wenn ich mir die Liste so anschaue. Es gab Krimis und Thriller, Klassiker, Sachbücher und Geschichten dazwischen. Zwei Bücher haben dabei einen besonders tiefen und bleibenden Eindruck hinterlassen.

Agent 6 von Tom Rob Smith: Während The Secret Speech gegenüber Child 44 schwach war (für sich alleine stehend, war The Secret Speech aber auch gut…), konnte Band drei der Trilogie um Leo Demidov nochmal alles rausholen. Noch nie fand ich es so schrecklich, dass eine Geschichte kein Happy End hatte.

Der Feind im Schatten von Henning Mankell: Der allerletzte Fall von Kurt Wallander. Es fühlt sich an, als würde man wirklich von einem Menschen Abschied nehmen und nicht nur von einer Romanfigur. Das alt und älter werden war das zentrale Thema des Romans und war mit einer schwermut belegt, dass es mir manchmal die Kehle zuschnürte.

Weitere Bücher die ich letztes Jahr gelesen habe sind in der folgenden Liste aufgeführt. Die mit einem * gekennnzeichneten würde ich aus diversen Gründen weiterempfehlen.

  • Andrej Kurkow Der wahrhaftige Volkskontrolleur
  • Jules Verne Five Weeks in a Balloon sowie The Mysterious Island
  • Graeme Dott Frame of Mind
  • Diverse Autoren Klassische Kriminalnovellen
  • Tom Rob Smith The Secret Speech
  • Håkan Nesser Eine ganz andere Geschichte sowie Das zweite Leben des Herrn Roos*
  • Ken Doherty My Life in the Frame
  • Nick Hornby High Fidelty
  • Dmitry Glukhovsky Metro 2034
  • Helene Tursten Die Tote im Keller
  • Johan Theorin Nebelsturm*
  • Tom Martin Der Tibet Code
  • Susann Hill The Small Hand*
  • Diverse Autoren Irish Ghost Stories
  • Patrick Dunne Das Maya – Ritual
  • Jussi Adler Olsen Erlösung*
  • Johann Berger Paradoxien
  • Dietrich Benner Allgemeine Pädagogik – Eine systematisch-problemgeschichtliche Einführung in die Grundstruktur pädagogischen Denkens und Handelns*
  • Meyer, Schützwohl, Reisenzein – Einführung in die Emotionspsychologie. Band 2: Evolutionspsychologische Emotionstheorie
  • Hanna Winter – Spur der Kinder*
  • Günther Cloerkes – Soziologie der Behinderten*
Advertisements

2 Gedanken zu „Leseliste von 2012

  1. Kassiopaia sagt:

    Ui, sogar zwei Fachbücher würdest du weiter empfehlen?! Wo Fachbücher doch meist so dröge sind.

    Ich muss unbedingt mehr lesen, meine Liste mit Büchern wird immer länger und länger. Narf!

  2. F sagt:

    Ja, das mit den Fachbüchern ist immer so eine Sache. Aber auch wenn sie lahm geschrieben sind (wie das Benner Buch), können sie doch sehr weise sein. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: