Schmitz‘ Katze – Ralf Schmitz

schmitzkatzeIn unserem Bücherblog fehlte es bisher an Katzencontent. Welcher gute Blog hat den nicht?! Also habe ich mich daran gemacht und mal ein Buch über Katzen gelesen. Na gut, ich habe es mir interessehalber ausgeliehen, weil es ja so lustig sein soll.

Den Autor Ralf Schmitz kennt man vielleicht. Es ist dieser quirlige kleine Kerl, der bei „Genial daneben“ gerne mal glucksend und kichernd auf seinem Stuhl rumzappelt. Der gute Herr hat eine Katze und diese schon seit 23 Jahren. Das veranlasste ihn dann auch dieses Buch zu schreiben.

Es ist aufgebaut wie jeder stinknormale „Ich will eine Katze“-Ratgeber auch. Allerdings beschreibt er natürlich mehr. Es gibt ganz viele Anekdoten zu seiner Minka, Geschichten von Freunden und deren Stubentiger, Bilder von der Mietze, Zeichnungen und Vergleiche zu Frauen dürfen bei Schmitz ganz klar auch nicht fehlen.

Da ich selber zwei von den beschriebenen Fellbällchen habe, amüsierten mich eher die Geschichten der Katzen und ich saß oft schmunzelnd und nickend da beim Lesen. Ich kenne solche Situationen, wenn Halsbänder unter Katzen vertickt wurden und man ohne wieder vom Stromern nach Hause kommt. Oder auch die berühmten fünf Minuten der Katze. Kenne ich, klar, welche Katze hat keine Macke?!

Ich glaube allerdings, dass das Buch noch witziger wäre, wenn man noch keine Katze hat und sich das ganze Chaos nicht vorstellen kann. Manche Wiederholungen waren auch etwas nervig, weil zu oft hintereinander geschrieben. Die Anekdoten hingegen sind wahre Schmunzelgeschichten. Miau!

Advertisements

7 Gedanken zu „Schmitz‘ Katze – Ralf Schmitz

  1. Karla sagt:

    Hallo,

    ich habe vor kurzem bzw. genauer gesagt äh geschrieben vor einer Woche das Hörbuch dazu in meinem Podcast besprochen und hatte mir genau Deine Meinung zu Ralf Schmitz´s Buch gedacht – deswegen sollte man das Hörbuch hören – ist viel witziger und auch kurzweiliger, weil der Komiker es eben so wunderbar nachvollziehbar interpretiert, wie z.B. das Katzenkotzen. Wer will, im Podcast gibt es mehrere Hörproben:

    http://www.buchkolumne.de/?p=1353

    Ich kann ja nicht mit Katzencontent dienen, bei mir muss das der Hund erledigen – der sich allerdings leider ähnlich aufführen kann und deswegen konnte ich das alles auch irgendwie nachvollziehen. Die Fellbüschel sind bloss leider alles so lieb und niedlich, dass man ihnen im Endeffekt alles verzeiht (was ja auch gut so ist).

    Es gibt bestimmt schlimmere und sinnlosere Bücher, ich fand die Hörbuchversion sehr unterhaltsam und lustig und das sowohl für Herrchen und Frauchen und welche, die es noch werden wollen!

    Viele Grüße,

    Karla :-)

  2. Kassiopaia sagt:

    Ich habe mir deinen Podcast natürlich gleich mal angehört, weil ich natürlich neugierig war wie das vorgelesen klingt. Ich muss sagen, man sollte es eher hören, da hast du Recht. Es kommt besser rüber, wenn Schmitz das liest und man seine Betonung hört. Danke für den Link! :)

  3. Karla sagt:

    Hoffentlich war Dir das jetzt nicht zuviel Werbung auf Deinem Blog, normalerweise weise ich nicht so direkt darauf hin. Aber in diesem Fall ist der Unterschied ja wirklich nur zu „hören“ :-)

  4. Kassiopaia sagt:

    Ja, nee, deswegen finde ich das auch in Ordnung. Kein Ding. :)

  5. HevoB sagt:

    Habe das Buch jetzt auch angehört.

    Und auch für Menschen ohne Tiere (Männer ;) –> Weltmännertag) sehr amüsant.

    PS: Auf anraten „Wenn du das nicht machst verstecke ich deine Klamotten“ soll ich sagen, dass auch „wahre Männer“ Haustiere haben können.
    Auch soll ich sagen, dass der Begriff „wahre Männer“ völlig surreal für eine offene tolerante Gesellschaft ist.
    Außerdem wasche ich die Wäsche … spätestens ab jetzt …

  6. Kassiopaia sagt:

    Wer sagt dir denn, dass du das alles sagen sollst? Dein kleiner Mann im Ohr? ;)

  7. HevoB sagt:

    Der wiederholt nur stoisch „Iss den Kuchen, Iss den KUCHEN, KUCHEN!!!“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: