Jules Verne „20.000 Leagues under the Sea“

20000 Leagues under the SeaEndlich habe ich es geschafft! Die letzten 150 Seiten habe ich wie ein Countdown rückwärts gezählt. Ich habe zwischendurch ernsthaft überlegt, dass Buch ganz wegzulegen. Aber dann sind mir all die Stunden eingefallen, die ich in dieses Buch investiert habe, dass ich es einfach nicht fertig gebracht habe, dass Buch unbeendet in den Schrank zu stellen.

Warum habe ich mich so gequält? An sich ist das Thema des Buches – eine Reise durch die zauberhafte und unbekannte Unterwasserwelt, verbunden mit Gefahren und Abenteuern – sehr interessant und reizvoll. Aber das Problem waren zigtausende botanische und zoologische Fachbegriffe, die ich wahrscheinlich noch nicht mal im Deutschen kenne und woher soll ich sie dann auf Englisch wissen. Hinzu kommen tolle Maßeinheiten wie „fathoms“, „leagues“, „feet“ und „fahrenheit“, wo ich mich ständig gefragt habe, „Ist das jetzt tief? Ist das jetzt weit? Ist das jetzt kalt?“

Das Buch ist jetzt nicht wirklich bei mir angekommen, wobei ich sagen muss, dass es das auch auf Deutsch nicht geschafft hätte, weil mich die seitenlange Beschreibung von Pflanzen und Tieren und deren Einordnung in Gattung, Klasse, Art usw. einfach nicht interessieren.

Advertisements

4 Gedanken zu „Jules Verne „20.000 Leagues under the Sea“

  1. Kassiopaia sagt:

    Das hört sich ja ganz nach einer krassen „Der Schwarm“-Variante an, wo auch ewig biologisches erzählt wurde. Dann doch lieber gleich den „Linder“ lesen. ;)

  2. […] F in ihrem Beitrag zu 20000 Meilen unter dem Meer schrieb, interessierte sich Jules Verne sehr für naturwissenschaftliche Details. Es werden auch in […]

  3. […] „Around the World in 80 Days“ entspricht, andererseits aber auch keine Kopie von „20.000 Leagues under the Sea“ […]

  4. […] haben die beiden Romane jedoch nicht. The Mysterious Island ist vielmehr ein crossover zu Twenty Thousand Leagues under the Sea und ein Sequel zu In Search of the Castaways.  Letztgenanntes habe ich selber auch noch nicht […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: