Der Schwarm (III)

Ich bin im guten letzten Drittel angekommen. Ich weiß nicht, ob es an mir und meinen Lesegewohnheiten oder am Buch liegt, aber es zieht mich mal an und stößt mich mal ab. Das klingt jetzt sehr negativ, doch was ich damit sagen will, ist dass ich manchmal nicht aufhören kann zu lesen und es wir Kaugummi an meinen Fingern klebt. Zum Beispiel, wenn etwas über die Vergangenheit von Protagonist Leon Anawak erzählt wird und er wieder zurück in seine alte Heimat kommt. Ich fand es so spannend, wie er das alles wahrnimmt und was mit ihm dort geschieht, dass ich das Buch kaum weglegen konnte.
Dann wiederum muss ich mich manchmal echt dazu zwingen nicht aufzugeben, weil mir die nächste Passage nicht so sehr zusagt oder einfach nicht so spannend ist wie die davor. Dann stößt mich das Buch ab wie zwei gleichgepolte Magnete. Hach!

Na ja, aber ich will ja wissen, was da so im Meer abgeht, also bleibe ich dran und warte mit Spannung auf die Lösung!

Der Schwarm (II) 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Der Schwarm (III)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: