Waiting for the Barbarians – Das Warten geht los

barbarians1.jpg

Seite 49:

Sometimes my sex seemed to me another being entirely, a stupid animal living parasistically upon me, swelling and dwindling […]
Why do I have to carry you about from woman to woman, I asked: Simply because you were born without legs? Would it make any difference to you if you were rooted in a cat or a dog instead of in me?

.
.
.
.

Nehmt dies als ersten Eindruck einer Geschichte über ein Reich, an dessen Grenze ein einsamer Magistrat lebt, der einer Barbarin Obdach bietet und in dessen Land sich Soldaten auf einen Krieg vorbereiten… (mehr hab ich selbst noch nicht mitgekriegt ;-) )

Advertisements

10 Gedanken zu „Waiting for the Barbarians – Das Warten geht los

  1. F. Oldörp sagt:

    interessant.

  2. Anj sagt:

    Den Penis-Teil oder den zweiten Absatz? ;-)

  3. F. Oldörp sagt:

    na das, was du geschrieben hast.

  4. Hm..mich würde der Schwierigkeitsgrad der Sprache abschrecken…aber an sich klingt der Stil ziemlich locker…?

  5. Anj sagt:

    Ani, was meinst du genau? „Schwieirgkeitsgrad der Sprache“… führst du das auf meine Erzählung ganz zu Anfang des Buches zurück, als ich sagte, dass es so schwer zu lesen sei? Denn den Stil vom Textausschnitt findest du ja „ziemlich locker“, also nicht schwer, oder?
    Um ehrlich zu sein, ich finde, es schwankt immer. Mal versteht man 30 Seiten ziemlich gut und die nächsten 30 gar nicht doer das liegt an meiner Aufmerksamkeit, die nachts in der Straßenbahn nicht mehr so groß ist… ;-)

  6. Ich meine schon den Ausschnitt, den Du zitiert hast. Es ist irgendwie locker geschrieben, aber dennoch irgendwie so bedeutsam, dass ich die ganze Zeit darüber nachdenken müsste, was das eigentlich bedeutet…

  7. Christoph sagt:

    Coetzee ist in meinen Augen ein großartiger Autor. „Der Junge“ ist eines meines Lieblingsbücher.

  8. Hast Du es auf Deutsch oder im Original gelesen?

  9. Anj sagt:

    Hm, interessant, das Buch muss ich mal recherchieren…
    Also mir ist in diesem Buch – „Wating for…“ am Anfang einfach zu viel problem of sexuality drin, das interessiert mich nicht und ich finds nervig, weil ich auch nicht die tiefere Bedeutung darin erkenne.
    Aber seit meinem Kursd am Freitag habe ich etwas tiefer ind as Buch blicken können, was toll ist, und ich werde euch meine neu gewonnenen Erkenntnitsse hier gern und bald präsentiern :-)

  10. […] wie das Warten begann? Schnell hier geklickt und […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: